Satzung des Gewerbeverein Nied e.V.,    Seite 2 von 4

§ 5 Beiträge

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Beiträge sind Jahresbeiträge.

Die Beiträge sind jeweils am 30. Januar des neuen Geschäftsjahres fällig. Das Mitglied gerät in Zahlungsverzug, wenn der Beitrag nicht spätestens am 31.03. des Geschäftsjahres eingegangen ist, sofern dem Verein nicht durch Einziehungsermächtigung die Einziehung ermöglicht wurde.

§ 6 Rechte und Pflichten der Mitglieder

1. Jedes volljährige Mitglied besitzt das aktive und passive Wahlrecht.
 
2. Jedes Mitglied hat das Recht an den Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen.
 
3. Die Ausübung der Mitgliederrechte ist nicht übertragbar. Zur Ausübung des Stimmrechts kann ein anderes Mitglied oder ein Vertreter bevollmächtigt werden. Ein Mitglied oder ein Vertreter darf nicht mehr als eine fremde Stimme vertreten.
 
4. Die Mitgliedsrechte einer juristischen Person werden durch Ihren Vertreter wahrgenommen. Dieser hat nur eine Stimme.
 
5. Jedes Mitglied hat sich für die Interessen des Vereins und zum Wohle des Vereins einzusetzen.

§ 7 Organe

Die Organe des Vereins sind:

1. der Vorstand,
 
2. die Mitgliederversammlung,
 

§ 8 Die Mitgliederversammlung

1. Der Mitgliederversammlung obliegen folgende Angelegenheiten:
 
a) Die Entgegennahme der Jahresberichte des Vorstandes, die Aussprache zu den Berichten und die Entlastung des Vorstandes.
 
b) Die Wahl und die Abberufung der Mitglieder des Vorstandes sowie die Wahl von 2 Kassenprüfern
 
c) Die Festsetzung der Höhe der Mitgliedsbeiträge.
 
d) Die Beschlussfassung über Änderungen der Satzung. Satzungsänderungen müssen mit mindestens 3/4 Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden. Änderungen des Zwecks oder Ergänzungen des Zwecks sowie ein Beschluss über die Auflösung des Vereins, bedürfen ebenfalls mindestens einer
3/4 Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Sofern solche Beschlüsse vorgesehen sind, müssen diese ausdrücklich auf der Einladung in der Tagesordnung unter Beifügung des alten und des neuen Satzungstextes aufgeführt werden.
 
2. Die Mitgliederversammlung ist nicht öffentlich. Der Versammlungsleiter kann Gäste zulassen.
 
Die Mitgliederversammlung wird von dem ersten Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von dem zweiten Vorsitzenden oder einem anderen Vorstandsmitglied geleitet.
 
Sie wird vom Vorstand einberufen und soll im ersten Quartal des Geschäftsjahres stattfinden. Die Einladung muss den Mitglieder mindestens 14 Tage vor dem Versammlungstermin zugehen.
 
Der Vorstand kann außerordentliche Mitgliederversammlungen einberufen, sofern er dies für erforderlich hält. Hierfür gelten die gleichen Fristen und die Form wie für die ordentliche Mitgliederversammlung.
 
Die Mitgliederversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit. Die Mitgliederversammlung fasst Beschlüsse mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen, wobei Stimmenthaltungen nicht mitzählen.
 
Bei Wahlen kann die Versammlungsleitung für die Dauer des Wahlgangs und der vorherigen Aussprache einem Wahlleiter oder einem Wahlausschuss vom Versammlungsleiter übertragen werden.
 
Der Schriftführer fertigt ein Protokoll über den Ablauf der Versammlung an. Dieses ist vom Schriftführer und dem Versammlungsleiter zu unterschreiben.

 

 

 

 

 

 


Home
Über uns
Einkaufen in Nied A-Z
Aktionen 2015
Aktuelles für Mitglieder
Mitglied werden!
Kontakt
Impressum

 

Vorstand
Satzung S. 1v.4
Satzung S. 2v.4
Satzung S. 3v.4
Satzung S. 4v.4

 

Seite generiert am Mittwoch, 11. Februar 2015 um 11:52